Kirchgangsgottesdienste

Bis zur Reformationszeit war die Marienkirche eine beliebte Wallfahrtsstätte, zu der bedürftige und gesunde Menschen gleichermaßen gern pilgerten.

Unsere vereinzelt stattfindenden Kirchgangsgottesdienste knüpfen daran an. Die Kirchenbesucher treffen sich an der Busendhaltestelle Ziegenhainer Tal und nach Gebet und Lied "pilgert" man gemeinsam zur Kirche. An verschiedenen Punkten begrüßen Posaunen oder andere Instrumente, und es finden Lesungen statt. Vom gemeinsam Erlebten und der erwachenden Natur erfüllt, betritt man die Kirche, wo der Gottesdienst fortgesetzt wird.

Neue Termine werden langfristig in der Presse und durch eigene Medien bekanntgegeben.